Israel

Israel

Schulpartnerschaft mit Haifa

haifa-logoDas Geschwister-Scholl-Gymnasium unterhält seit 1998 eine Schulpartnerschaft mit dem Leo Baeck Education Center in Haifa (Israel). Die partnerschaftlichen Beziehungen sind vornehmlich künstlerischer Natur. Es begann im Mai 1998, als die Theatergruppe des GSG unter der Leitung von Frau Stapper-Wehrhahn nach Haifa reiste, um gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern des Leo-Baeck-Education Center einen Theater-Workshop durchzuführen und die vorher entwickelte szenische Collage „Kinder,Kinder“ (in Englisch) zu präsentieren. Der Gegenbesuch der israelischen Theatergruppe erfolgte im Oktober 1998.

Gedankenaustausch gab es auch auf Schulleiterebene. Herr Schrader, Schulleiter des GSG, und Herr Fesler, Schulleiter des Leo-Baeck-Erziehungszentrums, begegneten sich in Haifa und in Düsseldorf. Als Herr Fesler im März 2004 beim GSG zu Gast war und unserem Schulkonzert anlässlich des Scholl-Gedenktages beiwohnte, kam die Idee auf, beide Schulen könnten doch auch musikalisch kooperieren und ihre Orchester für gemeinsame Konzerte zusammenführen. Die Idee wurde sogleich umgesetzt.

Herr Hermann, Leiter des Orchesters beim GSG, übernahm die Organisation und musikalische Gesamtleitung. Im Dezember 2004 trafen die beiden Orchester zum ersten Mal in Düsseldorf zusammen. Das Konzept war die gemeinsame Planung, Gestaltung und Durchführung des Winterkonzerts am 21.12.2004. Unter dem Motto „Lieder der Welt-Musik der Welt“ waren die israelischen Kompositionen leicht in das Konzertprogramm zu integrieren. Aber Ziel war es auch, sich in gemeinsamen Proben teilweise sogar mit den Schulchören zusammen Stücke zu erarbeiten und im Konzert aufzuführen. Neben der täglichen Probenarbeit gab es noch die Stadtbesichtigung, eine Opernaufführung und den Abstecher nach Köln zum Dom und Weihnachtsmarkt. Das Abschlusskonzert war für alle Beteiligten ein großartiges Erlebnis. Die Gäste spielten unter der professionellen Leitung ihres Dirigenten Herrn Nebenhaus virtuos auf. Auch die gemeinsamen Stücke, nicht zu vergessen die solistischen Beiträge, gelangen im Schwung der allgemeinen Begeisterung vortrefflich. Das Publikum ging mit und applaudierte frenetisch.

Mag sein, dass bei künstlerischen Projekten durch das emotional nahe Hinarbeiten auf gemeinsame Ziele überkommene Vorurteile und Vorbehalte schneller abgebaut werden, jedenfalls suchten die Schüler von beiden Seiten schnell intensiven Kontakt zueinander und pflegten ihn bis in die abendlichen Freizeiten hinein. Leo Baeck und Scholl begegneten sich tatsächlich.

Im Dezember 2006 trafen die Orchester beider Schulen bei gleichen Zielsetzungen ein zweites Mal aufeinander. Das gemeinsame Konzert fand am 19.12.2006 statt – mit gleichem nachhaltigem Erfolg.

Inzwischen besuchen sich die Schüler auch privat. So verbrachten zuletzt zwei Mitglieder des Scholl-Orchesters ihre Sommerferien 2007 in Haifa und wohnten bei den Freunden in der Familie.

Geplant ist auf Zukunft hin die immer wieder neue Auffrischung der Partnerschaft durch regelmäßige Zusammenführung der Orchester im Abstand von zwei Jahren – entweder in Düsseldorf oder Haifa.

Wo liegt das Leo Baeck Education Center?

Das Leo Baeck Education Center befindet sich in Haifa, der größten Hafenstadt Israels am nördlichen Abhang des Karmelgebirges am Mittelmeer.

Ansicht in Google Maps


Größere Kartenansicht

>>> HIER geht es zu Berichten über den Israel-Austausch >>>