Praktische Philosophie in der Sekundarstufe I

Das Fach Praktische Philosophie (PP) richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen (vgl. Schulgesetz § 37). Seit dem Schuljahr 2007/08 wird Praktische Philosophie durchgängig ab der Jahrgangsstufe 5 am Geschwister Scholl Gymnasium unterrichtet.

Ziel des Unterrichts im Fach Praktische Philosophie ist es, den Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten zu erschließen, die Wirklichkeit in ihren vielfältigen Dimensionen differenzierter wahrzunehmen und zu beurteilen sowie Empathiefähigkeit, Wert- und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Die Entwicklung von bestimmten Fähigkeiten soll ihnen eine sinnvolle Lebensführung und verantwortliches Handeln in einer demokratischen Gesellschaft ermöglichen. Die Schülerinnen und Schüler sollen angeleitet werden, sich mit wertbezogenen Voraussetzungen und Bedingungen eigenen und fremden Denkens, Fühlens und Handelns bewusst und verantwortlich auseinander zu setzen und eine sinnstiftende Lebensperspektive zu entwickeln. Die Erarbeitung von Kriterien für die Beurteilung und die Gewichtung konkurrierender Wertvorstellungen sowie die Ausbildung tragfähiger kognitiver, emotionaler und sozialer Orientierungen und Kompetenzen sind Aufgaben des Unterrichts im Fach Praktische Philosophie. Dabei geht der Unterricht nicht von abstrakten Fragestellungen, sondern von konkreten Lebenssituationen der Schülerinnen und Schüler aus, was einen ständigen Rückbezug auf Fragestellungen aus der Lebenspraxis der Kinder und Jugendlichen beinhaltet.

Der Inhalt des Faches Praktische Philosophie gliedert sich in sieben zentrale Fragenkreise, die die Schülerinnen und Schüler immer wieder beschäftigen:

  • Die Frage nach dem Selbst
  • Die Frage nach dem Anderen
  • Die Frage nach dem guten Handeln
  • Die Frage nach Recht, Staat und Wirtschaft
  • Die Frage nach Natur, Kultur und Technik
  • Die Fragen nach Wahrheit, Wirklichkeit und Medien
  • Die Frage nach Ursprung, Zukunft und Sinn

Mit diesen Fragen werden Teilbereiche der Philosophie angesprochen, die sich ihrer Geschichte für den Menschen als bedeutend herausgestellt und die sie immer wieder beschäftigt haben.

Sylvia Winter © FK Praktische Philosophie am GSG Düsseldorf