Zusammenarbeit mit dem CCB

Zusammenarbeit mit dem CCB

Um besonders begabte Kinder zu fördern, arbeitet das Geschwister-Scholl-Gymnasium eng mit dem Competence Center Begabtenförderung Düsseldorf (CCB) zusammen. Da man nicht den Fehlschluss ziehen darf, dass Leistung gleich Intelligenz und Intelligenz gleich Leistung ist, sind es zum Teil die Schülerinnen und Schüler, die im Unterricht durch Störungen und mangelnde Leistungsbereitschaft (Underachiever: Minderleister) auffällig werden, bei denen das Geschwister-Scholl-Gymnasium mit dem CCB kooperiert, weil bei ihnen ein größeres Leistungspotenzial vermutet wird.

Sowohl Lehrerinnen und Lehrer als auch Eltern haben die Möglichkeit, ihre Schülerinnen und Schüler bzw. Kinder – bei Anhaltspunkten einer besonderen Begabung – für eine Testung beim CCB anzumelden. Hierfür muss der/die Beratungslehrer/-in für Begabungsförderung in Zusammenarbeit mit dem/der Fach- bzw. Klassenlehrer/-in die betreffenden Schülerinnen und Schüler nominieren.

Es wird daraufhin im CCB ein Gruppen- und/oder Einzelassessment durchgeführt. Bei einem sogenannten „Runden Tisch“, wo im besten Fall Eltern, Schüler/-in, Klassenlehrer/-in und Beratungslehrer/in für Begabungsförderung sowie die CCB-Koordinatorin für Underachievement und der zuständige Psychologe anwesend sind, wird die Diagnose besprochen und ein Förderplan gemeinsam entwickelt. Hierbei werden sowohl inner- als auch außerschulische Komponenten berücksichtigt. Oft nehmen die betroffenen Schülerinnen und Schüler an Enrichmentangeboten („Anreicherung“) des CCB teil, um ihre Stärken weiter zu profilieren und das schulische Angebot anzureichern. Nach sechs Monaten setzt man sich wieder zusammen, um die Entwicklung zu besprechen, ggf. weitere Fördermaßnahmen zu formulieren oder einfach den positiven Entwicklungsstand festzustellen. Dabei ist es wichtig, dass es nicht nur um die Bestimmung eines IQ-Werts geht, sondern um das Erkennen und Fördern von besonderen Begabungen, die auch nur in einem Teilbereich liegen können.

Die Veranstaltungen des CCB im Bereich des Enrichments stehen nicht nur dort getesteten Schülerinnen und Schüler bzw. Underachievern zur Verfügung, es können dort auch andere Schülerinnen und Schüler angemeldet werden, die außerschulisch gefördert werden sollen.

Ansprechpartnerin für die Begabtenförderung ist Frau Weinbrenner.